Dürfen wir vorstellen? Anke Blöchl – unsere BodyChange-Expertin

Wer gehört eigentlich zu den BodyChange-Experten gehört und vor allem, was macht sie zu unseren Experten? Heute liefern wir die Antworten. Anke Blöchl ist nicht nur Mitbegründerin des renommierten Online-Coachings, sondern auch Vollblut-Mama und Ex-Leistungssportlerin. Im Interview spricht Anke mit uns über ihr Leben als Mutter, das Prinzip Good Carb und ihr Lieblingsrezept.

Anke Blöchl, BodyChange Ernährungsexpertin

Mehr über BodyChange erfahren >>

Liebe Anke, erzähl uns doch erst einmal Deinen Werdegang.

Anke Blöchl: Mit fünf Jahren begann ich mit Eiskunstlauf und stand somit schon früh täglich auf dem glatten kalten Untergrund. Später mit 13 Jahren wechselte ich zum Eisschnelllauf. Ich liebte diese Sportart und die spannenden Wettkämpfe – und ich glaube, diese Leidenschaft verhalf mir auch zu meinem ersten großen Erfolg: Mit 18 wurde ich Junioren Vizeweltmeistern im Team. Später lief ich für die Deutsche Nationalmannschaft bei Weltmeisterschaften. Ich wollte aber auch noch etwas für mein Köpfchen tun. Also schloss ich nebenbei mein Studium als Diplom Sportwissenschaftlerin ab und war als Personal Trainerin in unserem eigenen Fitnessstudio tätig. Diese Erfahrungen waren sehr wichtig, um 2012 dann mit meinem Mann und vier weiteren Partnern das BodyChange-Programm zu gründen.

Du warst also lange Leistungssportlerin: Was waren die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Zeit?

Anke Blöchl: Es gibt immer Auf und Abs – und das ist auch normal. Ich habe aber gelernt, an mich selbst zu glauben. Wenn ich heute noch einmal Leistungssportlerin wäre, würde ich viel entspannter und mit noch mehr Ruhe und Spaß an die Sache gehen.

Wie kam es dazu, das BodyChange Programm zu entwickeln?

Anke Blöchl: In unserem Fitnessclub, den ich gemeinsam mit meinem Mann und dessen Bruder habe, trainierte ich lange als Personal Trainerin die unterschiedlichsten Menschen. Die meisten unserer Kunden hatten am funktionellen Training besonders Spaß, um sich auszupowern. Doch oft wurden wir gefragt, was man essen müsse, um abzunehmen. Wir stellten fest: Der eigentliche Grund für viele, im Fitnessstudio zu schwitzen, ist, um Gewicht zu verlieren. Die Idee zu BodyChange war geboren und Gerhard und ich konkretisierten sie nach und nach. BodyChange sollte ein einfaches Online-Abnehmprogramm werden, dass man von überall und jederzeit machen kann: Ein Mix aus Training, Ernährung und Motivation. Dabei sollte die Motivation einen besonderen Stellenwert einnehmen, denn Gerhard und ich wissen aufgrund unserer sportlichen Karriere, wie wichtig das ist.

Dein Steckenpferd bei BodyChange ist vor allem die Entwicklung des einzigartigen Ernährungskonzepts: Was war Dir bei der genialen BodyChange Ernährungsweise besonders wichtig?

Anke Blöchl: Dass es funktioniert. Und dass es Spaß macht! Ich bin eine Naschkatze und liebe es, hin und wieder einfach zu genießen: Essen soll Freude machen und das habe ich durch den LoadDay in das Ernährungsprogramm einfließen lassen. Dabei habe ich die Ernährungsweise selbst an mir getestet: Fünf Wochen vor meiner Hochzeit habe ich mich strikt nach dem BodyChange Konzept ernährt. Obwohl ich früher mehr als 4 Stunden täglich trainiert habe, war ich allein mit der Good Carb-Ernährung von BodyChange so fit und schlank wie nie – ganz ohne Sport. Die richtige Ernährung ist also der Schlüssel zum Abnehmen.

Erklär uns doch einmal, was es mit dem Prinzip „Good Carb“ auf sich hat.

Anke Blöchl: Good Carbs sind langkettige Kohlenhydrate: Zu den Good Carbs gehören bei BodyChange Erbsen, Bohnen und Linsen. Sie sind nahrhaft, gesund und besitzen einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffanteil. Langkettige Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen. Vollgepackt mit jede Menge Kalium, Eisen und Zink sind sie meine Lieblings-Sattmacher.

Wenn es gute Kohlenhydrate gibt, gibt es dann auch schlechte?

Anke Blöchl: Auf jeden Fall! Bad Carbs stecken in Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot, ja sogar das oft als gesunde Mehrkornbrötchen wird im Körper am Ende zu Zucker und macht uns dick. Bad Carbs lassen unseren Blutzuckerspiegel in die höhe schnellen, dann fällt er rasch ab und hinterlässt ein sehr hungriges Gefühl im Magen. Diese Kohlenhydrate lassen wir bei BodyChange an sechs Tagen der Woche weg.

Warum funktionieren viele Diäten Deiner Meinung nach nicht?

Anke Blöchl: Ich glaube, dass viele Diäten an sich funktionieren können – aber nur kurzfristig! Ich finde, das wichtigste ist immer, die Teilnehmer an die Hand zu nehmen und sie Schritt für Schritt durch die 10 Wochen zu begleiten. Was ich an BodyChange besonders finde, ist das Lernen während des Programms. Der Teilnehmer lernt bei Bodychange welche Lebensmittel ihm helfen abzunehmen und welche ihn hindern, die Kilos zu verlieren – so, dass er sich eines Tages automatisch dauerhaft gesund ernährt.

Du bist selbst Mutter – was würdest du anderen Müttern, die abnehmen wollen, auf den Weg geben?

Anke Blöchl: Ich habe zwei Kinder und liebe es Mama zu sein. Aber sie werden schnell groß. Deswegen ist mein wichtigster Rat: Genießt die Zeit mit Euren Kindern. Und jeder Mami, die fit und schlank werden will, kann ich sagen: Das schaffst du! Wichtig ist eine gesunde Good Carb-Ernährung. Das Training wiederum sollte gezielt auf den Beckenboden und die geraden Bauchmuskeln ausgelegt sein. Auch Functional Training für den Fettstoffwechsel ist wichtig.

Zu guter Letzt sollte sich aber jede Mami immer wieder kurze Momente für sich nehmen, Entspannungsübungen für Rücken, Schultern und Nacken und kurze Meditation-Intermezzi einlegen, um positive Gedanken für sich selbst, den Körper und das Kind zu entwickeln.

Anke Blöchl, Ernährungsexpertin von BodyChange

Mehr Infos über BodyChange >>

Ernährst Du Dich auch im Alltag nach der BodyChange Ernährung?

Anke Blöchl: Ja, meistens. Ich probiere natürlich vieles aus, wie zum Beispiel unseren 21-Tage-Sprint oder das mySHAKE-Programm. Aber es gibt auch Phasen, da mache ich drei LoadDays hintereinander. Da kommt dann die „süße Anke“durch.

Was ist Dein persönliches Lieblingsrezept?

Anke Blöchl: Mein Lieblingsgericht ist eigentlich eine bunt gemixte Gemüsepfanne mit Rosmarin und Thymian aus dem Garten. Dazu gibt’s dann Fisch oder Hühnchen. Unsere Kids lieben Hühnchen auch. Beim Gemüse üben wir noch ein bisschen.

Du hast auch das neue Programm BodyChange Gesundheit entwickelt: Was hat es damit auf sich?

Anke Blöchl: Kurz gesagt: Es ist ein 8-Wochen-Programm voller Wissen über das richtige Training. Aber auch alltägliche Dinge, wie das richtige Sitzen im Bürostuhl, oder das Thema Stress werden angesprochen. Und es gibt immer wieder kleine Hausaufgaben, so dass die Teilnehmer fitter und stärker durch das Leben gehen. Ich bin super glücklich, dass ich das BodyChange Gesundheitsprogramm entwickeln konnte – gerade als Diplom Sportwissenschaflerin. So können wir noch mehr Menschen erreichen und ihnen helfen. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten des Programms. Teilnehmer können also das tolle BodyChange Know-How quasi kostenlos für sich nutzen.

Wie geht es mit BodyChange weiter? Was steht bei Dir als nächstes an?

Anke Blöchl: Das gesamte BodyChange Team arbeitet stetig daran, neue Trends aufzugreifen aber auch aktuelle Programme zu optimieren. Da spielen die neuen Medien eine große Rolle. Explizit sind das für mich in nächster Zeit: Lifetalks und Videodrehs, aber auch die Entwicklung eines mir am Herzen liegenden neuen Konzeptes. Das allerdings werden wir euch verraten, wenn es soweit ist.

Du willst mehr über BodyChange® erfahren?

Dann trage dich jetzt ein und erfahre alles über das rennomierte Online Abnehm-Programm. Erhalte außerdem regelmäßige Coaching-Mails mit Tipps & Tricks für deine Traumfigur.