Figurtyp berechnen und Richtung WOW-Body starten: So geht’s!

Figurtyp erkannt, Problem gebannt: Definierte Kurven und ein straffer Oberkörper sollen her, das bisschen Speck an der Hüfte kann gerne weg. Fit werden und fit bleiben ist das Ziel, typgerecht und passend zum Figurtyp soll es sein? Dafür hat BodyChange die Lösung. Figurtyp H und V zeichnen sich durch eine eher schmale Figur mit eventuell etwas breiteren Schultern aus. Speziell für diesen Typ gibt es das Programm, mit dem schöne Kurven plus definierte Muskeln in greifbare Nähe rücken.

Young woman listening to music at the gym

Der Traumkörper braucht bei den meisten Menschen etwas Anlauf, von allein kommt er leider nicht heraus. Man muss ihn schon herauskitzeln – mit effektiven Fitnessübungen und einer sinnvollen, gesunden Ernährung. Soweit – so gut, aber manchmal tut sich trotz allem nichts. Dann kann es sein, dass das falsche Training für den eigenen Figurtyp probiert wurde.

Irgendwie passen die Übungen nicht, der Fitnessplan scheint nicht zu wirken, die erhofften straffen Kurven und gut definierten Muskeln bleiben verborgen. Vor allem der Figurtyp H und V kennt das nur zu gut: Eigentlich eher schlank und drahtig gebaut, aber fitter könnte man schon sein.

Dafür gibt es BodyChange mit Fokus auf Sport und Muskelaufbau: Intensive Workouts, eine auf eine aktive und fitte Zeit angelegte Ernährung mit reichlich Proteinen. Die bringen die letzten kleinen Fettpölsterchen zum Schmelzen. Ergänzend kommt ein gesunder Proteinshake ins Spiel, der vor allem nach dem Training die Energiespeicher wieder auffüllt.

Mehr über BodyChange erfahren >>

Figurtyp H & V: breites Schultern & schmale Hüften

Der schmale Unterkörper samt langer Beine kommt gut in der knackigen Röhrenjeans, nur oben herum könnte mehr von einer schlanken Silhouette zu sehen sein? Das Sixpack bleibt verborgen, obwohl das Workout genau darauf abzielt? Dann sind Workout und Ernährung noch nicht richtig auf den Figurtyp H ausgerichtet.

Die Polster von der letzten Schlemmerei setzen sich gerne am Bauch ab. Deshalb versteifen sich die Figurtypen H & V meistens auf diesen einen Bereich. Optimaler ist es allerdings, effektive Ganzkörper-Workouts anzusetzen. Zusätzlich haben wir noch die folgenden konkreten Tipps parat.

Girl trying dress

Finde das effektivste Abnehmprogramm für deinen Figurtyp >>

Tipp #1: Routinen entwickeln & durchhalten

Sport macht der Figurtyp H eigentlich ganz gerne. Nur an der Regelmäßigkeit hapert es ab und zu. Genauso schaut es mit dem regelmäßigen Essen aus, das wird nämlich gerne mal vergessen. Durch die eher hageren Körperformen scheint das auch kein Problem zu sein – bis dann eben weder Sixpack noch definierte Kurven aus dem Nichts auftauchen. Es braucht Regelmäßigkeit und eine gesunde, ausgewogene Ernährung, um den WOW-Body Wirklichkeit werden zu lassen.

Sportprofis empfehlen:

  • Regelmäßige Mahlzeiten mit ausreichend Proteinen und ordentlichen Sattmachern wie Fleischgerichte, Linsennudeln und Gemüsegerichte sind Pflicht!
  • Intensive, über die Woche verteilte Workouts gehören dazu – ohne Ausnahmen!

Bei BodyChange mit individuelle Fokus auf Sport steht das erste Workout deshalb schon direkt nach dem morgendlichen Zähneputzen an. Jeden Tag.

Home workout

Mehr Infos über BodyChange >>

Tipp #2: Ausgewogen & proteinreich schlemmen

In intensiven Sportzeiten macht der Figurtyp V das sowieso und auch die meisten mit Körperform H achten auf ihre Ernährung. Für einen fitten Lifestyle sind Kuchen und Co. schließlich nur bedingt geeignet, das ist weder für den einen noch für den anderen Figurtyp eine echte Neuigkeit.

Fakt ist aber auch: Wenn das Training gerade nicht so richtig läuft, greift man eben doch zu kleineren Naschereien. Oder kompensiert das verpasste Frühstück am Morgen mit einem schnellen Snack beim Imbissstand an der Ecke. Ausgewogen ist die Ernährung dann nicht mehr, auf Muskelaufbau und straffe Kurven ausgerichtet – auch nicht.

Stattdessen lieber das hier:

  • Ernährungsplan aufstellen und einhalten – speziell abgestimmt auf den aktiven Lifestyle und mit allem, was der trainierte Körper vor und nach dem Workout braucht
  • Einfache, schnelle und leckere Standardrezepte kennenlernen – und auch wirklich einplanen

Anregende Ideen für die gesunde und leckere Ernährung gibt es in Form von Kochbüchern wie den BodyChange Quickies und in unserer Online-Rezepte-Sammlung. Im folgenden Video siehst du ein Beispiel für eines unserer vielen leckeren Rezepte:

Tipp #3: Workouts knackig & effizient halten

Squats, Ausfallschritte oder Lunges sind optimale Workouts für diesen Figurtyp. Denn so werden die Muskeln in den Beinen und am Bauch gefordert, gleichzeitig wird intensiv an der Core-Muskulatur gearbeitet. Der knackige Po wird sichtbarer, die Taille schmaler und die Silhouette insgesamt zum echten WOW-Body.

Die BodyChange Workouts sind zusätzlich so angelegt, dass weder

  • teures Equipment noch
  • spezielle Trainingsstunden im Studio

notwendig werden. Jede einzelne Trainingseinheit spricht bis zu 80 Prozent der gesamten Körpermuskulatur an. Die Wiederholungen sind anspruchsvoll und sollen richtig ins Schwitzen bringen. Wer gerade erst einsteigt mit dem Training, kann langsamer starten.

Dabei gilt immer:

  • Workout-Zeit ist heilig – keine Telefonate und keine Gespräche, sondern volle Konzentration auf die Übung
  • keine halbherzigen Übungen – nur mit vollem Elan und sauber ausgeführten Workouts wird der WOW-Body erreicht

Fit und aktiv werden klappt damit überall – auch unterwegs, im Hotel, im Urlaub oder wenn man mit stressigem Privatleben keine Zeit für extra Fahrten zum Fitnessstudio aufbringt.

Du willst mehr über BodyChange® erfahren?

Dann trage dich jetzt ein und erfahre alles über das rennomierte Online Abnehm-Programm. Erhalte außerdem regelmäßige Coaching-Mails mit Tipps & Tricks für deine Traumfigur.