Gesunde Zwischenmahlzeit: Bei akutem Heißhunger

Wohl jeder kennt das Problem: Zu Mittag gibt’s einen gesunden Salat mit etwas Gemüse und ein stilles Wasser. Doch bereits einige Stunden später, wenn der Nachmittag anbricht, überkommt einen der gemeine Heißhunger. Wer da dann nichts Gesundes griffbereit hat, vergeht sich schnell mal an Süßigkeiten oder anderen Dickmacher-Snacks. Nicht selten werden auf diese Weise Abnehmvorhaben zunichte gemacht. Dabei ist es gar nicht so schwer, gesunde Zwischenmahlzeiten in den Alltag einzubauen. Wir haben ein paar leckere Ideen zusammengestellt und verraten auch welche Rolle Eiweiß dabei spielt.

Eine junge Frau isst eine gesunde Zwischenmahlzeit

Mehr Infos zu BodyChange >>

Heißhunger ist wirklich gemein. Er kommt zum ungünstigsten Zeitpunkt – und wenn dann nicht schnell genug ein geeigneter Snack zur Hand ist, kann das ganz schön auf die Laune drücken. Wer hingegen zu Schokoriegel oder Chips greift, bereut die Fressattacke spätestens, wenn die leere Plastikverpackung im Müll gelandet ist. Doch warum haben wir überhaupt Heißhungerattacken? Oftmals ist er ein Indiz dafür, dass man zu den Hauptmahlzeiten nicht genug und vor allem nicht das Richtige gegessen hat. Wer beispielsweise bei einer Crash-Diät wenig isst, oder ganze Mahlzeiten ausfallen lässt, braucht sich über Heißhunger nicht wundern. Gab es am Mittag wiederum Fast Food oder ein Fertiggericht, erwischt einen die Lust auf Süßes oder Salziges am Nachmittag ebenfalls oft. Das Blöde: Der Körper verlangt bei einer Heißhungerattacke in der Regel nach rasch verfügbaren Kalorien – in Form von Schokolade, Gummibärchen oder Chips.

Sind Zwischenmahlzeiten überhaupt okay?

Die bessere Alternative ist da eine gesunde Zwischenmahlzeit. Grundsätzlich ist es nämlich total in Ordnung, auch während der Abnehmprozesses zu snacken. Wichtig sind nur zwei Dinge:

  1. Bewusst genießen und nicht schlingen – das ist gerade bei Heißhungerattacken wichtig. Für die Zwischenmahlzeit also ruhig etwas Zeit einplanen und am besten eine Tasse ungesüßten Tee dazu kombinieren. Denn: Oftmals verwechseln wir Durst mit (Heiß-)Hunger. Wer also zum ausgewogenen Snack Flüssigkeit zu sich nimmt, wird überrascht sein, wie schnell die Attacke wieder verflogen ist.
  2. Auf die richtigen Lebensmittel setzen – im Idealfall besteht eine gesunde Zwischenmahlzeit nämlich aus jeder Menge Eiweiß, Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten.

Gemüse, Eiweiß und mehr: Ideen für die nächste gesunde Zwischenmahlzeit

#1: Gemüsesticks

Es ist der Klassiker unter den gesunden Snacks: Von Gemüsesticks, beispielsweise Gurken, Karotten oder Paprika, kann man auch zwischendurch so viel essen, wie man möchte.

#2: Oliven

Einfacher und schneller geht’s nicht: Einfach ein paar Oliven aus dem Glas genießen, wenn der Hunger kommt. Oliven enthalten wenig Kohlenhydrate, gesunde Fette und jede Menge Vitalstoffe – und sind ein toller, würziger Snack!

#3: Nüsse

Eine Handvoll Nüsse – und schon ist die Heißhungerattacke passé. Nüsse – wie Mandeln, Cashewkerne oder Pistazien – sind ebenfalls ein Knabber-Klassiker, denn sie enthalten viele mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die sich wiederum positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken und die Gefäße schützen. Wichtig: Nur zu ungesüßten, ungesalzenen und ungerösteten Nüssen greifen.

#4: Gemüsechips und Cracker

Eine tolle Alternative zu Kartoffelchips sind beispielsweise Gemüsechips. Die kann man in vielen Supermärkten kaufen, oder – noch besser – selbst machen. Dafür beispielsweise Karotten, rote Beete und Sellerie in Scheiben schneiden, die Scheiben auf einem Blech verteilen und dünn mit Olivenöl bestreichen und für 45 Minuten im Ofen backen. Sobald die Chips kross sind, aus dem Ofen nehmen, mit Salz würzen und vorsichtig vermengen. Noch einfacher macht man es sich mit Crackern aus Chia- oder Leinsaatmehl. Passende Produkte gibt’s beispielsweise bei uns im BodyChange Shop.

#5: Eiweiß in allen Formen

Eiweiß macht satt – und sollte deshalb nicht nur ein essentieller Bestandteil jeder Hauptmahlzeit sein sondern eignet sich auch hervorragend für eine gesunde Zwischenmahlzeit. Zum Beispiel in Form von gekochten Eiern oder – wenn es schnell gehen muss – als Eiweiß-Shake. Dabei sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass sich der Shake nicht als Zuckerbombe entpuppt sondern auf hochwertige Inhaltsstoffe setzt. Besonders gut geeignet ist zum Beispiel der BodyChange SlimShake.

Gemüse Sticks mit Hummus als gesunde Zwischenmahlzeit Mehr über BodyChange erfahren >>

Bei BodyChange heißt es: Snacken erlaubt!

Gesunde Zwischenmahlzeiten sind bei den 1on1-Coachings von BodyChange im Übrigen ausdrücklich erlaubt. Denn wenn es darum geht, die persönliche Bestform zu erreichen, muss man nur auf eines verzichten: Auf Hunger. An den leckeren Hauptmahlzeiten kann und soll man sich jeden Tag satt essen. Kommt dann doch mal ein kleines Nachmittagstief, liefert BodyChange jede Menge Ideen für ausgewogene Snacks, die das Abnehmvorhaben garantiert nicht durchkreuzen.

Du willst mehr über BodyChange erfahren?

Dann trage dich jetzt ein und erfahre alles über das erfolgreiche BodyChange 1on1 Coaching.