Welcher Gesundheitstyp bist du?

Ich möchte gesünder leben, mich besser ernähren, mehr Bewegung in den Alltag einbauen – wohl jeder hat sich das schon einmal vorgenommen; und ist damit nicht alleine. Denn viele Menschen hegen den Wunsch, einen ganzheitlich ausgewogenen Lebensstil zu pflegen. Doch irgendwie kommen immer der Alltag, die Verpflichtungen und der Stress dazwischen. Hand aufs Herz: Wie gesund lebt man eigentlich im Alltag? Das hier sind die bekanntesten Gesundheitstypen. 

Frau liegt auf der Couch und denkt nach

Mehr über BodyChange Gesundheit erfahren >>

Die einen rauchen. Die anderen sitzen zu viel. Wieder andere haben täglich Stress. Und viele essen immer nur Zwischendurch irgendetwas auf die Hand. Die meisten Menschen des 21. Jahrhunderts haben mindestens eine weniger gesunde Angewohnheit im Alltag. Und viele haben sich schon einmal die Frage gestellt, wie gesund man wirklich lebt und welche Tipps und Empfehlungen konkret helfen können, um einen ausgewogeneren Lifestyle zu erreichen. Wir haben uns einmal die am weitesten verbreiteten Gesundheitstypen angeschaut. Der Gestresste, der Büromensch, der übereifrige Sportler oder der Feinfühlige.

Typ #1: Der Gestresste

Das Leben vom Gestressten ist quasi ein Dauersprint – und zwar im Zick-Zack-Lauf zwischen Meetings und dem Arbeitsplatz, zwischen Geschäftsreisen, Verabredungen mit Freunden, der Familie und ihren Bedürfnissen, Arztterminen, To-Do-Listen und Telefonkonferenzen! Der Gestresste treibt zwar hin und wieder Sport, aber selbst das bedeutet Stress und Zeitdruck, weil es wieder ein Termin mehr ist, den er einhalten muss. Essen ist etwas Funktionales für diesen Gesundheitstyp. Hauptsache, kein Hunger!

Einerseits brauchst dieser Typ den Stress – es treibt ihn an. Faul dem süßen Nichtstun nachhängen ist dem Gestressten fremd und Herausforderungen meistert er gut. Doch der anhaltende Stresspegel sorgt manchmal für körperliche Beschwerden: Kopfschmerzen, Tinnitus oder Magen-Darm – jeder reagiert da anders. Nicht nur einmal bekam der Gestresste von Freunden bereits gesagt, schon bald ein Burn-Out zu erleiden, wenn er weiter so durch den Alltag sprintet.

Unsere Empfehlung: Dieser Gesundheitstyp sollte eine neue Lebensbalance erlernen und wieder zurück zur inneren Mitte finden. Das bedeutet nun nicht unablässiges Meditieren. Doch bei BodyChange Gesundheit erlernt man Techniken zur Entspannung und zum Ausgleich von Dysbalancen: Weg von dem Spagat zwischen Arbeit und Freizeit, hin zu einer gesunden Work-Life-Balance.

Typ #2: Der Büromensch

Auf der Arbeit sitzt der Büromensch vornehmlich vor dem PC. Nach Feierabend zieht es ihn dann nur noch auf die Couch. An einen Spaziergang oder gar eine Fitness-Einheit ist da eigentlich kaum mehr zu denken. Am liebsten will der Büromensch einfach nur einen großen Teller Nudeln genießen und seine Lieblingsserie schauen. Keine Frage: Der Alltag nimmt einen mit und diese alltäglichen Angewohnheiten sind sehr menschlich. Doch die wenige Bewegung und das einseitige Essen tun dem Büromenschen nicht gut – und das merkt er selbst. Der Rücken schmerzt häufig, man ist oft schlapp und müde und das schlechte Gewissen nagt an einem, weil man wieder einmal nicht im Fitnessstudio war. Der Büromensch weiß, wie wichtig regelmäßige Bewegung ist. Trotzdem kann er sich nur selten aufraffen und verfällt schnell in einen täglichen Lebenstrott.

Unsere Empfehlung: Keine Sorge! Wir raten Dir nun nicht dazu, jeden Tag aufs Laufband zu springen. Stattdessen sollte der Büromensch wieder lernen, ein moderates Maß an Bewegung in den Alltag zu integrieren. Ohne, dass das Workout zur Last wird. Genau das ist auch eines der Ziele von BodyChange Gesundheit: Ein wichtiger Pfeiler des 8-Wochen-Programms ist nämlich körperliches Bewegungstraining, das den Fokus auf eine rückenfreundliche Haltung, auf die Aufrichtung der Brustwirbelsäule und eine Stabilisierung des gesamten Körpers legt.

Typ #3: Der übereifrige Sportler

Dieser Gesundheitstyp hat jede Menge Power – und die setzt der übereifrige Sportler auch für die Gesundheit ein. Wenn er mal keine Zeit für Sport hat, wird er schon nervös. Das hat natürlich einen großen Vorteil: Durch die Aktivität hat der übereifrige Sportler die besten Chancen, gesund und fit zu bleiben. Doch es gibt auch Nachteile: Manchmal hält dieser Typ verbissen an dem eigenen Programm fest, etwa an eine strikte Diät oder intensiven Sport. Koste es was es wolle. Da bleibt hin und wieder die eigene Gesundheit auf der Strecke. So wurde schon einmal aus einer Erkältung eine fiese Grippe, weil der übereifrige Sportler trotz Schnupfen joggen gegangen ist. Und auch Verletzungen beim Workout traten schon mehrmals auf.

Unsere Empfehlung: Sport zu treiben ist großartig! Und davon wollen wir auf keinen Fall per se abraten. Dennoch ist es in Ordnung und vor allem gesund für die Seele, sich hin und wieder auszuruhen. Plus: Wer als sportlicher Mensch die genauen Bewegungstechniken kennt und über ergonomisches Grundwissen und motorische Grundeigenschaften Bescheid weiß, treibt letztendlich nachhaltiger und ganzheitlicher Sport. Genau das erlernt man mit BodyChange Gesundheit.

Paar beim Joggen am Morgen bei Sonnenaufgang

Mehr Infos über BodyChange Gesundheit >>

Typ #4: Der Feinfühlige

Der feinfühlige Typ spürt eine besonders starke Verbindung zwischen Körper und Geist. Deshalb hat auch das psychische Wohlbefinden einen großen Einfluss auf die persönliche Gesundheit. Eine unfreundliche Bemerkung oder eine unangenehme Situation schlagen diesem Gesundheitstypen schnell auf den Magen. Bereits kleinere Stresssituationen verursachen Kopfschmerzen oder Herzrasen. Manchmal kommt dann sogar die Angst vor Erkrankungen oder Verletzungen hinzu. Keine Frage: Es ist gut und richtig, achtsam zu sein. So funktioniert der Körper als zuverlässiges Frühwarnsystem. Der Nachteil: Der Feinfühlige ist manchmal zu besorgt und vermutet das Schlimmste.

Unsere Empfehlung: Dieser Gesundheitstyp sollte bei seinen körperlichen Beschwerden auch die aktuelle Lebenssituation berücksichtigen. Wer lernt, seinen Körper genau zu spüren und auf ihn zu hören, kann ausgewogener und ganzheitlicher leben. Mit BodyChange Gesundheit erlernt der Feinfühlige, die persönliche Belastungs- und Ermüdungstoleranz besser einschätzen zu können, um so ein sicheres Körpergefühl zu erlangen.

BodyChange Gesundheit: Von der Krankenkasse erstattbar

BodyChange Gesundheit ist auch deswegen so genial, da es weder an feste Zeiten, noch Termine gebunden ist und daher so wunderbar in den Alltag integriert werden kann – selbst, wenn man zum gestressten Gesundheitstyp #1 gehört. Unser von Experten entwickeltes 8-Wochen-Programm ist zudem ein nach §20 SGB V zertifizierter Kurs. Das bedeutet, die Kosten werden durch die meisten gesetzlichen Krankenkassen in der Regel bis zu 100% erstattet – und zwar ganz ohne Rezept vom Arzt.

Du willst mehr über BodyChange® erfahren?

Dann trage dich jetzt ein und erfahre alles über das rennomierte Online Abnehm-Programm. Erhalte außerdem regelmäßige Coaching-Mails mit Tipps & Tricks für deine Traumfigur.