Die größten Abnehm-Irrtümer aller Zeiten – Teil II

In unserem zweiten Beitrag aus der Reihe Abnehm-Irrtümer, verraten wir dir, welche Fitness-Mythen an den Haaren herbeigezogen sind. Aber keine Angst – das richtige Workout ist nicht schwer, denn es gibt ganz einfache Prinzipien, die für deinen Abnehmerfolg entscheidend sind.

Wir entlarven die größten Märchen rund um das Thema Abnehmen!

Der Körperkult ist zurzeit in aller Munde, denn wir möchten alle fit und gesund sein. Wir wünschen uns einen flachen Bauch und eine schöne Strandfigur. Doch Abnehm-Fallen lauern tatsächlich überall: Wir erklären dir, wie du sie umgehst!

In unserem letzten Beitrag haben wir gezeigt, welche Irrtümer es in Bezug auf Ernährung gibt. Doch neben der falschen Ernährung kann man auch beim Sport einiges falsch machen. Du denkst dir wahrscheinlich, Sport ist dir eh viel zu anstrengend, du brauchst viel zu viel Zeit dafür und abnehmen kann man auch nur, wenn man lange und exzessive Trainingseinheiten absolviert oder täglich kilometerweit sprintet.

Aufatmen lieber Leser! Wir befinden uns tatsächlich gerade im Land der Abnehm-Mythen. 

Damit du von dem Irrglauben „Sport ist Mord“ abkommst, haben wir hier einen Bruchteil der verbreitetsten Fitness-Mythen für dich zusammengefasst. 

Mehr über BodyChange erfahren >>

Mythos #4: Häufige und lange Trainingseinheiten helfen beim Abnehmen

BodyChange Abnehmen

Falsch! Unser Körper selbst ist die beste Fett-Verbrennungs-Maschine! Um Muskeln aufzubauen und Fett zu verbrennen, brauchst du im ersten Schritt nur deinen hauseigenen Fatburner zu aktivieren. Alles was du also für deinen gewünschten Beachbody brauchst, ist dein Körper ohne jegliche Fitnessgeräte.

So hieß es früher, dass man erst mal 20 Minuten hart trainieren muss, damit der Körper mit der Fettverbrennung beginnen kann. Diese Theorie ist längst überholt und ein Top Fitness-Mythos. Heute setzt man auf kurze, bewusste Reize, d.h. dass du keine stundenlangen und womöglich qualvollen Trainingseinheiten absolvieren musst, um Fett zu verbrennen.

Tipp: Hast du erst einmal deinen Stoffwechsel aktiviert und Muskeln aufgebaut, verbrennt dein Körper Fettreserven. Und das nicht nur über den ganzen Tag hinweg, sondern sogar während deiner Schlafphasen.

Das BodyChange Programm ist so konzipiert, dass du weniger als 2 x 20 Minuten in der Woche trainierst. Das Workout besteht aus effektiven funktionellen Ganzkörperübungen. Mit diesem Power-Workout wird deine Fettverbrennung optimal angekurbelt. Du wirst sehen: das macht Spaß und zeigt schnelle Erfolge! Es werden nicht nur alle Muskelgruppen, sondern auch dein Herz-Kreislauf-System gestärkt und verbessert. Ganz bequem zu Hause im Wohnzimmer!

Selbstverständlich kannst du diese kurzen Einheiten mit deinen gewohnten Sessions wie Yoga, Rad fahren und Joggen kombinieren. Du musst nur wissen, dass dein Körper beim richtigen Training von der ersten Minute an Fett verbrennt.

Mythos #5: Abnehmen geht am besten alleine

gemeinsam Sport treiben

Im Gegenteil! Gegenseitige Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg! Dies belegt auch eine Studie der Universität Baltimore: durch regelmäßige Motivation beim Abnehmen werden 50% bessere Ergebnisse erzielt! Forscher fanden außerdem heraus, dass die Unterstützung durch einen Online-Coach zu gleich guten Ergebnissen führt, wie eine persönliche Ernährungsberatung! Doch darüber hinaus ist es auch ganz hilfreich, wenn du deinen Partner oder jemanden aus deinem Freundeskreis dazu aktivieren kannst, gemeinsam an dem vorgenommenen Ziel zu arbeiten. Willst du ein paar mehr Tipps zu diesem Thema, dann solltest du dir unseren Beitrag gemeinsam abnehmen durchlesen.

Jetzt mit BodyChange starten! >>

Tipp: Bei BodyChange steht dir dein Abnehm-Coach persönlich zur Seite und sorgt für deine Motivation! Für die Extra-Portion Power steht dir außerdem die große Online-Community zur Verfügung, die dich mit Tipps & Tricks und viel positiver Energie dabei unterstützt, dein Abnehm-Ziel zu erreichen. Du kannst es zur gewünschten Strandfigur schaffen und das, ohne viel Zeit dafür investieren zu müssen.

Mythos #6: Abnehmen geht nur mit stundenlangem Joggen

BodyChange Intervalltraining

Stop! Du glaubst, dass du zum Abnehmen stundenlange Waldläufe hinlegen musst? Abgesehen davon hast du gehört, dass Joggen während des Muskelaufbaus kontraproduktiv ist? Und überhaupt glaubst du, dass Joggen schlecht für die Gelenke ist. Diese Annahmen wollen wir jetzt ein für alle Mal widerlegen. Fakt ist: Joggen ist sehr effektiv, um schnell Gewicht loszuwerden.

Laufen gilt als die ursprüngliche Bewegungsform des Menschen. Dabei werden alle Muskeln des Körpers aktiviert und gekräftigt. Joggen schadet den Gelenken in keinerlei Hinsicht, ganz im Gegenteil, denn beim Laufen werden die Muskeln in den Gelenken trainiert.

Tipp: Ansonsten gilt wie bei allem anderen: „Die Mischung machts“. Für Laufanfänger ist vor allem ein Mix aus Laufen und Gehen geeignet. Die Steigerung wäre dann ein Intervall-Lauftraining. Hierfür benötigst du nur 20 Minuten. Intervalltraining beschreibt das Wechselspiel zwischen intensiven Trainingsbelastungen, weniger intensiven Abschnitten oder sogar kompletten Pausen. Hier können die Pfunde schnell purzeln.

Du willst mehr über BodyChange® erfahren?

Dann trage dich jetzt ein und erfahre alles über das rennomierte Online Abnehm-Programm. Erhalte außerdem regelmäßige Coaching-Mails mit Tipps & Tricks für deine Traumfigur.