Melanie, – 3,3 kg: „Ich bin selbstbewusster geworden“

Melanie im Vorher-Nachher-Vergleich

Ende Mai war es soweit: der Sommer stand vor der Tür und mir grauste es vor kurzen T-Shirts. Mein Bauch war mittlerweile nicht mehr zu kaschieren, Sommerhosen vom letzten Jahr passten nicht mehr und ich fühlte mich unwohl. Ich wusste so geht es nicht weiter. Vor allem aber wollte ich gesünder essen. Darüber machte ich mir schon länger Gedanken, aber ich fand keinen Weg es umzusetzen. Ich kaufte mir ein Buch über gesündere, fettarme Mahlzeiten für die ganze Familie. Ein paar Gerichte kochte ich daraus, aber es änderte nichts an meiner Situation. Zudem hatte ich mein bisher höchstes Gewicht erreicht. Ich aß einfach, ohne darüber nachzudenken aus Frust und Langeweile. Es war Zeit, Ballast abzuwerfen und meinem Körper etwas Gutes zu tun! Meine Beweggründe, etwas zu verändern waren letztendlich meine Gesundheit und unsere Tochter, denn ich will ihr ein gutes Vorbild sein.

Dass der Weg nicht einfach wird, das war mir klar. Für meine Familie extra zu kochen nahm ich in Kauf. Es ist meine Entscheidung und mein Leben, dachte ich. Der Anfang war gemacht. In der ersten Woche nahm ich 1,2 kg ab und eine meiner Sommerhosen passte wieder. Auch am Umfang bemerkte ich schnell eine Veränderung und die Shirts passten auf einmal viel besser.

Mehr über BodyChange erfahren >>

Beim Einkaufen geht mein Blick inzwischen zu den richtigen Lebensmitteln

Meine Freunde und Bekannten waren erstaunt über meine Veränderung. Das war ein sehr schönes Gefühl. Die Workouts sind so genial, es macht echt Spaß, mit Detlef zu trainieren und vor allem habe ich so viel Kraft und Energie, das kannte ich sonst nicht. Ich fand eine tolle Gruppe mit Gleichgesinnten bei Facebook. Die Unterstützung dort ist sehr hilfreich für mich. Auch der CheatDay wird von mir richtig genossen und gefeiert. Ich genieße dann alles, das ich an den 6 Tagen nicht esse.
Es fällt mir auch sehr leicht, danach wieder die richtigen Lebensmittel zu essen. Allgemein fällt es mir überhaupt nicht schwer, auf Zucker (Spezi trank ich sehr viel) und Mehl (Brötchen und Brezeln waren täglich auf dem Speiseplan) zu verzichten. Ich fand Ersatz für Milch, Brot und Nudeln. Avocado habe ich richtig zu lieben gelernt und beim Einkaufen geht mein Blick inzwischen zu den richtigen Lebensmitteln. Gemüse esse ich inzwischen mit Vorliebe – früher war daran nicht zu denken!

Melanie nach ihrem Erfolg mit BodyChange

Mein Fazit nach 10 Wochen: von 89,7 kg auf 86,4 kg. Mein Gewicht hat sich zwar nicht so sehr verändert, aber mein Erscheinungsbild. Das ist echt der Hammer, ich bin selbstbewusster geworden und um einiges fitter! Wenn ich Vorher-Nachher-Bilder von mir ansehe, kann ich es selbst nicht glauben. Außerdem schlafe ich besser und kürzer, meine Haut hat sich sichtbar verändert und ich habe keine Rückenschmerzen mehr.

Da mir das Programm so gut tut, werde ich mindestens bis Ende des Jahres weitermachen. Ich habe mir das Kochbuch Nummer 1 von Bodychange bestellt, um noch vielfältiger und ausgewogener zu essen. Um noch mehr Muskeln aufzubauen und um in Bewegung zu bleiben werde ich mir das Buch mit den Übungen auch kaufen, denn das bringt so viel und mein Quark mit Banane oder anderem Obst nach dem Workout ist meine Belohnung!

Du willst mehr über BodyChange® erfahren?

Dann trage dich jetzt ein und erfahre alles über das rennomierte Online Abnehm-Programm. Erhalte außerdem regelmäßige Coaching-Mails mit Tipps & Tricks für deine Traumfigur.